Allgemein, Blog
Schreibe einen Kommentar

SMT Smart Shopfloor Management Suite WORKS

Ganzheitlich integrierte Produktivitätssteigerung von ASMPT

ASMPT2PI849-Command-Center
SMT Smart Shopfloor Management Suite WORKS von ASMPT

Kennzeichnend für die moderne Elektronikfertigung sind Individualität und Vielfalt. Das gilt auch für Prozesse und die Teams, die die Produktion am Laufen halten. Dafür hat ASMPT die Smart Shopfloor Management Suite WORKS entwickelt: WORKS fungiert als Kommandozentrale für die Fertigung und unterstützt Teams aus der Produktion dabei, Abläufe zu organisieren, Workflows zu optimieren und so den Output zu maximieren.
Ohne leistungsstarke Software für das Management von Arbeitsabläufen und die kontinuierliche Verbesserung von Workflows laufen selbst modernste Maschinen in der SMT-Industrie mit angezogener Handbremse. Genau hier setzt die Smart Shopfloor Management Suite WORKS an. Sie umfasst anwendungsbasierte Applikationen, die sich exakt auf die jeweilige Fertigung anpassen lassen. Dazu gehören Planung, Überwachung, Analyse und Reporting, Integration, Materialvorbereitung oder Software-gestützte Bedienerführung.

Modulares System für die moderne Fertigungslinien

Die Relevanz von Software wird bei einer genauen Betrachtung der Gegebenheiten in der Elektronikfertigung deutlich: Kaum eine SMT-Fertigung gleicht heute der anderen; All-in-one-Pakete werden nur in den seltensten Fällen den individuellen Anforderungen moderner Produktionen gerecht. Einzelne Insellösungen indes eilt der Ruf voraus, oft mehr Kompatibilitätsprobleme heraufzubeschwören, als zu lösen. Bernhard Fritz, Leiter Strategic Marketing & Center of Competence, erklärt die Intention hinter WORKS: „Wir stellen Elektronikproduzenten mit ASMPT Fertigungsumgebungen ein umfassendes und doch modulares Applikationsportfolio zur Verfügung. Es wird allen Anforderungen an die Konzeption und den Betrieb zeitgemäßer Integrated Smart Factories gerecht.“ WORKS eigne sich für alle Betriebsgrößen und Fertigungstypen, sei vollständig integriert und lasse sich über ein zentrales Launchpad managen. Es bietet Unternehmen nach den Worten des Managers alle Freiheiten, um die digitale Transformation im eigenen Tempo zu gestalten und individuelle Bedürfnisse zu berücksichtigen.
Daher wurde WORKS konsequent modular aufgebaut. Alle Programme nutzen dieselben Daten und unterstützen den nahtlosen Informationsaustausch. Dabei folgt die Software-Suite dem übergeordneten Konzept Open Automation des Herstellers ASMPT: Anwender stellen sich genau die Applikationen zusammen, die exakt ihre Anforderungen erfüllen und die sie auf dem Weg zu ihrer Integrated Smart Factory weiter voranbringen – völlig frei von Restriktionen im Hinblick auf Umfang, Reihenfolge der Nachrüstung oder zeitlichem Ablauf. Das individuelle Gesamtpaket bleibt dabei jederzeit kompatibel und fügt sich über offene Schnittstellen und Protokolle, beispielsweise IPC-CFX, IPC-HERMES-9852 oder WORKS Operations Information Broker nahtlos in die Integrated Smart Factory ein.

ASMPT2PI849-Performance-Monitor
Überblick über alle wichtigen KPIs in Echtzeit – WORKS liefert Mitarbeitenden an den Linien alle Informationen zu Auftragsfortschritt, Stand der Zielvorgaben, Verbesserungspotenzial u.v.m.

WORKS aus Workflow-basierter Sicht

Trotz der hohen Individualität und Vielschichtigkeit in der heutigen Elektronikfertigung lassen sich ganz allgemein acht Workflows klassifizieren, mit denen sich typische SMT-Produktionsabläufe beschrieben werden können. Dies bildet eine Basis, von der aus Anwender für sie relevante Komponenten von WORKS identifizieren und daraus ihre individuellen Applikations-Pakete zusammenstellen können.

  • Planning – Equipment optimal auslasten und Termine einhalten
  • Programming – Produktionslinien durch Offline-Programmierung entlasten
  • Logistics – Materialfluss effektiv organisieren
  • Preparation – fehlerfreien Rüstprozess sicherstellen
  • Operations – Material kontrollieren, Aufgaben verteilen
  • Optimization – Effizienz laufend verbessern
  • Monitoring – Produktion in Echtzeit überwachen
  • Integration – ungehinderten Datenfluss ermöglichen
ASMPT2PI849-Production-Planner
Durchlauf-, Rüst- und Nebenzeiten und Echtzeitdaten aus der Fertigung – WORKS Production Planner berücksichtigt alle relevanten Informationen für eine termingerechte Produktionsplanung.

WORKS aus Sicht von Tätigkeitsfeldern

Mit WORKS hatte ASMPT allerdings nicht nur die SMT-typischen Workflows im Auge, wie Fritz weiter berichtet. Es orientiert sich auch an den spezifischen Anforderungen, die Mitarbeitende im Produktionsprozess erfüllen müssen. Zu diesen Teams in modernen SMT-Fertigungsanlagen gehören beispielsweise Production Planner, Production Manager, Production Supervisor, Process Engineer, Materials Logistics Manager oder IT Operations Manager. Für jedes dieser Tätigkeitsfelder haben die Spezialisten von ASMPT ein Profil erarbeitet, das auf die verschiedenen Elemente aus den acht Workflows zurückgreift (Beispiel siehe Kasten).
Indem Kunden die grundsätzlichen Workflows und Tätigkeitsfelder auf ihre Produktionsprozesse anwenden, lässt sich die optimale Konfiguration ermitteln. Dabei unterstützen Spezialisten von ASMPT. WORKS kann einmalig als zeitlich unbegrenzte Lizenz erworben, oder als Abo-Modell auf jährlicher Basis in Anspruch genommen werden. Ein genauer Überblick über die Suite und ihre Möglichkeiten ist auf der ASMPT Webseite verfügbar (siehe Kasten).

ASMPT2PI849-Offline-Programming
First time Right: WORKS bietet innovative Tools zur Offline-Programmierung, damit vom ersten Board an alles reibungslos läuft – ohne teure Fehlversuche.

Integrativ, modular, individuell

Die Smart Shopfloor Management Suite WORKS ist eine gleichermaßen integrierte und individuell anpassbare Lösung für die Erstellung und Optimierung von Arbeitsabläufen rund um moderne SMT-Produktionslinien. Alle Elemente sind optimal aufeinander abgestimmt und ausgerichtet und haben ein ganz bestimmtes Ziel: den größtmöglichen Nutzen für Anwender und die Maximierung der Produktivität in der Fertigung. Mit WORKS gehören Sorgen um Kompatibilitäten, Lizenzierung und Update-Zyklen der Vergangenheit an, denn: Die speziell für ASMPT Hardware konzipierte Software erschließt die volle Kapazität von Mensch und Maschine und sorgt für Konkurrenzvorteile harten Kampf im Markt.

ASMPT2PI849-TISF-Pyramide
WORKS im Systemverbund: Offene Schnittstellen und Protokolle wie IPC-CFX, IPC-HERMES-9852 oder WORKS Operations Information Broker ermöglichen die horizontale und vertikale Einbindung in die moderne Integrated Smart Factory. (Grafik: ASMPT)

WORKS Tätigkeitsfelder und Workflows im Internet

Wer sich über WORKS näher informieren möchte, findet auf den gut strukturierten Web-Seiten von ASMPT detaillierte Informationen. WORKS wird dort aus Workflow- und rollenbasierter Perspektive behandelt und in einem informativen Video vorgestellt.

 

WORKS am Beispiel des Production Planners

Der Production Planner koordiniert die Produktions-Workflows für einzelne oder mehrere Produkte. Dazu plant und priorisiert er die Produktionsschritte, garantiert maximale Performance und vermeidet Verzögerungen. Gemäß den Produktionsanforderungen teilt er Manpower, Equipment und Rohmaterialien zu.

Planungsaufgaben wie die tägliche Organisation der SMT-Linien und die Zeiteinteilung bei der Umrüstung verursachen in der Regel viel unnötigen Aufwand. Oft wird in einem Setup für ein ähnliches Produkt das Rad zweimal erfunden, weil der Zuständige gerade im Urlaub oder aus anderen Gründen nicht greifbar ist. Komplizierte Excel-Sheets, das manuelle Auslesen von Daten aus dem MES und Advanced Planning Systemen (APS) erschweren den Arbeitsalltag zusätzlich.
WORKS hingegen erlaubt es, einen Großteil der Planungsprozesse automatisiert zu gestalten. Verantwortliche behalten wichtige Workflows wie Planning, Preparation, Operations und Material Management stets im Griff, minimieren den Aufwand und maximieren den Nutzen


https://smt.asmpt.com/de/produkte/software-solutions/works/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert